U18 M

2016 header mU18

U18 Basketball Fürstenwalde



(afa) Am 24.01.2016 fuhren die Basketballer der Fürstenwalder Wood Street Giants nach Bernau, um gegen die Heimmannschaft und das andere Gästeteam aus Potsdam zu spielen. Ausgerechnet an diesem Tag mussten die Giants, aufgrund von Krankheiten, auf drei wichtige Spieler (Sebastian Richter, Mannschaftskapitän Paul Greszkowiak, Marc Janacek) verzichten-ging es doch gegen die stärksten Konkurrenten um die Meisterschaft.

Ins erste Spiel, gegen SSV Lok Bernau, starteten die Fürstenwalder aber gleich sehr gut. Sie provozierten Ballverluste und konnten so durch Marvin Pflug und Anton Schmidt gleich einen 6:0 Lauf hinlegen. Spielmacher Greszkowiak wurde positionsmäßig durch Sebastian Marx ersetzt, welcher auf der Aufbauposition eine sehr gute Übersicht bewies und seine Mitspieler immer gut in Szene zu setzen wusste. Mannschaftskapitän war an diesem Tag Johannes Marx. Seine clevere Spielweise ergänzte er nun auch durch gute Kommunikation und Motivation seiner Mitspieler. Sebastian Richter wurde durch Shokran Hamid auf der Flügelposition ersetzt.

Die Giants ließen den Bernauern gleich im ersten Viertel spüren, dass für die Heimmannschaft heute nicht viel zu holen sein würde und gewannen dieses mit 25:8. So erhielten die Bankspieler mehr Einsatzzeit und die Starting-Five konnte ihre Kräfte etwas schonen. Tobias Pliegl, Yousef Sarhan, Niklas Bunn und Eric Jungnickel komplettierten das Fürstenwalder Team an diesem Tag. Pliegl und Jungnickel spielten gut am Brett und sammelten wichtige Defense- und Offensivrebounds. Sarhan und Bunn waren in der Verteidigung hellwach, eroberten ein ums andere mal den Ball und konnten so schnelle und einfache Punkte erzielen. In die Halbzeitpause gingen de Giants mit einer komfortablen 42:26 Führung.

Im weiteren Spielverlauf ließen die Fürstenwalder auch nichts mehr anbrennen. Sie spielten weiterhin eine aggressive Verteidigung und einen konzentrierten und erfolgreichen Angriff. Am Ende gewannen die Giants verdient mit 78:53.



Punkteverteilung: S. Marx 8 Punkte, Sarhan 4 P., Bunn 8 P., J. Marx 10 P. (2/6 Freiwürfe), Jungnickel 4 P., Pflug 21 P. (4/5 FW), Pliegl 2 P., Schmidt 16 P., Hamid 5 P. (0/2 FW, 1 Dreier)





In ihrem zweiten Spiel des Tages ging es gegen den USV Potsdam. Von Anfang an war klar, dass dies ein hart umkämpftes Spiel mit viel Körpereinsatz werden würde. Beide Teams schenkten sich nichts. Auf einen Korberfolg der einen Mannschaft folgte sofort die Antwort auf der anderen Seite. Nach dem ersten Viertel stand es 16:16.

Schneller Fast Break Basketball war in diesem Spiel kaum möglich, da bei beiden Mannschaften das Umschaltspiel von Angriff in Verteidigung gut funktionierte. Nun kam es darauf an, die erlernten Offensivtaktiken clever und präzise umzusetzen. Auch die individuellen Stärken der Spieler im Eins-gegen-Eins-Angriff mussten nun noch mehr als sonst zum Tragen kommen. Pflug und Schmidt konnten sich immer wieder gut am Brett durchsetzen-sammelten Offensiv Rebounds und konnten so relativ einfache Punkte unterm Korb erzielen. Die Marx-Brüder profitierten von Ihrem sehr guten Ballhandling und dem guten Drive zum Korb-trafen auf diese Weise oftmals den Korb oder konnten nur durch Fouls gestoppt werden. Zur Halbzeitpause führten die Giants knapp mit 33:28.

Im dritten Viertel wurde weiterhin hart um jeden Ball gekämpft. Beim Stand von 37:37 reagierte der Fürstenwalder Trainer mit einer Auszeit und stellte sein Team neu ein. Den Giants gelang daraufhin 12:0 Lauf. Vor Beginn des letzten Spielabschnittes führten die Fürstenwalder mit 50:41.

Auch im vierten Viertel schenkten sich beide Teams nichts. Das Spiel forderte von allen Beteiligten alles ab. Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten führten zu Ballverlusten, doch die einfachen Punkte blieben oft aus, da die Kräfte schwanden. Potsdam gelang es jedoch nicht mehr heranzukommen und so gewannen die Fürstenwalder am Ende mit 68:60.



Punkteverteilung: S. Marx 17 P. (1/4 FW), Bunn 4 P., J. Marx 15 P. (1/4 FW), Jungnickel 2 P., Pflug 14 P. (2/6 FW), Pliegl 2 P., Schmidt, 14 P.



Nach 15 Spielen bleiben die Giants weiterhin ungeschlagen und befinden sich somit vor den letzten 5 Spielen auf direkten Meisterschaftskurs.
  • Zeit: Montag, 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
    Ort: Giants-Arena, Grünstrasse 9e
  • Zeit: Mittwoch, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

    Ort: Giants-Arena, Grünstrasse 9e

Alexander Faust
Alexander Faust
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!