U16 W

2016 header wU17
In Bernau starteten die jungen Damen der U17 der Wood Street Giants in die Basketballsaison 2014/15.

Das erste Spiel bestritten die Fürstenwalderinnen dabei gegen den Gastgeber, Lok Bernau. Schnell wurde klar, dass unsere Gegnerinnen vor heimischem Publikum nicht zimperlich zu Werke gehen würden. Am Ende standen dreizehn eigenen Fouls ganze achtundzwanzig der Bernauerinnen gegenüber. Diese robuste Gangart verunsicherte unsere nur mit fünf Spielerinnen angereiste und im Spielbetrieb neu zusammenspielende Mannschaft bis etwa zur Mitte des zweiten Viertels. Es gelang keiner der beiden Mannschaften, sich deutlich abzusetzen. WSG U17w Bernau 141109 03

Nach der Pause zogen die Gastgeberinnen, auch dank einer zahlenmäßig besser besetzten Bank und der damit verbundenen Möglichkeit häufigen Wechselns, leicht davon und führten bereits mit 52:43, ehe Selina Kohl und Antonia Pleßner mit einem neun-Punkte-Lauf den Ausgleich herstellen konnten. So blieb es bis ins Schlussviertel spannend. Mit zunehmender Spieldauer mussten die jungen Fürstenwalder Damen aber dem hohen Tempo Tribut zollen und mitunter fehlte auch das nötige Quäntchen Glück. Trotz einer guten kämpferischen Leistung und sich stetig verbesserndem Zusammenspiel ging das erste Spiel mit 78:68 an Lok Bernau.

Nach einer kurzen Pause ging es im zweiten Spiel gegen die Roten Adler aus Rathenow. Auch die Rathenowerinnen hatten neben der Starting Five keine weitere Spielerin zur Verfügung und so blieb zunächst abzuwarten, wer die Nase vorn haben würde. Echte Spannung kam in diesem Spiel, welches nur im ersten Spielabschnitt bis zum Stand von 6:6 ausgeglichen verlief, aber nicht auf. Eine konsequente Defense, gute Zuspiele und sehenswerte Treffer unserer Giants, darunter zwei Dreier von Antonia Pleßner, ließen den Vorsprung zusehends anwachsen.
WSG U17w Bernau 141109 06
Bereits zur Halbzeit betrug der Abstand komfortable dreiundzwanzig Punkte. Selbst eine Überzahl, bedingt durch das fünfte persönliche Foul für Selina Kohl, in den letzten drei Spielminuten konnten die Red Eagles nicht nutzen. Am Ende sprang für die Giants ein nie gefährdeter Sieg mit 101:40 heraus.

Die spielerische, kämpferische und mannschaftlich geschlossene Leistung ist insgesamt hervorzuheben und lässt zuversichtlich auf die folgenden Aufgaben in dieser Spielzeit blicken.

WSG U17w Bernau 141109 09

Für die Giants spielten: JasminPüschel (8 Punkte gegen Bernau/ 13 Punkte gegen Rathenow), Johanna Pieske (2/-), Selina Kohl (33/ 36), Antonia Pleßner (25/ 46) und Maike Makowka(0/6).

Annett Pleßner
Annett Pleßner
  • Zeit: Dienstag, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
    Ort: Giants-Arena, Grünstrasse 9e

  • Zeit: Donnerstag, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr
    Ort: EWE-Halle, Frankfurter Straße